13 Schätze Europas

Gepostet von Bartosz Wasilewski am 17.03.2015 in Aktivitäten | Keine Kommentare

13 SCHÄTZE EUROPAS – übernationale Dimension von Ideen der Polnischen Paläste an der Quelle. Nach der Legenden bricht Merlin – der Zauberer vom mythischen König Artus, nach dem Tod des Herrschers das Schwert Excalibur in 13 Teilen, die 13 Schätze Britaniens gennant werden.

Die 13 Teile des Excaliburs sind ein Symbol für das heutige Europa, das geteilt wurde. Nur wenn die Teile zu einer Einheit verbunden werden, werden sie Excalibur erschaffen – das Bild eines geeinten, starken Europa. Europa bezieht sich auf Werte, die Excalibur symbolisierte – Gutes, Integrität, Brüderschaft und vor allem Liebe. 13 Schätze Britaniens, die in der unterirdischen Wasserwelt versteckt sind, wurden an 13 Orten Europas transportiert. An solchen Orten wurden 13 Verteidigungsgebäude errichtet – 13 Schätze Europas. An einem Ort wurde die Verteidigungsgebäude viel früher errichtet, doch es wurde beschlossen, dass ein Teil des Excaliburs hier sicher sein wird.

Die Suche nach allen 13 Schätze geht weiter. 13 wunderbare Orte werden durch Excalibur (Schwert des Lichtes) beleuchtet und dadurch ein schönes Bild des starken Europa mit verschiedenen Gesichtern erschaffen, mit Leistungen auf dem Gebiet der Kultur, Kunst, Wissenschaft, die wir gemeinsam entwickeln und fördern werden, verleihet. Nach der Legende wird Excalibur aus reiner Liebe eines Kindes geboren sein, also die Idee wird vor allem die jungen Kunsttalente, Sporttalente durch internationaler Austausch, gemeinsame, große kulturelle und sportliche Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen unterstützen.

Auf die Liebhaber der mythischen Legenden von König Artus und den Rittern der Tafelrunde wartet eine Menge von Überraschungen, unerwarteten Geschichten, Ereignisse verbundet mit Magie und unerklärlichen Erscheinungen. Alles kann passieren.
Können wir das Geheimnis des Excaliburs lösen? Bald wird es sich zeigen ………….

Anteil mit Freunden:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

YouTube